Rückblick

Das 16. lesbischwule Filmfestival «PinkPanorama» ging erfolgreich zu Ende. 1’150 Besucherinnen und Besucher liessen sich während sieben Tagen von den hochkarätigen Filmen und dem spannenden Rahmenprogramm begeistern.

Queere Filme aus aller Welt, ein Drink im Foyer mit Freundinnen und Freunden, die angeregten Podiumsdiskussionen, Auftritte unserer Gäste, Lieder von HOMOgener Stimmung gaben dem 16. lesbischwulen Filmfestival «PinkPanorama» die ganz spezielle, eigene Atmosphäre. Hier sind unsere Fotogalerien:

 

10 Jahre PinkBar

Zu sehen:
Samyra Mahler, Monika Dambach und Esther Helfenstein begrüssen die Gäste.
Ein Überraschungschor sorgte für HOMOgene STIMMung.
Monika und Esther servieren den Apéro schwungvoll.
Roger Tschopp sorgt für Nachschub.
Give-Away und Häppchen für unsere FiPs (Festival important People), die am Mittwoch Abend auch von den PinkBar-Macher_innen bedient wurden.

 

Unsere Gäste

Es ist zu sehen (Personen jeweils v.l.n.r.)
Eröffnung: Stephan Brandstetter mit Kathy Bajaria (Queer Office)
God’s Own Country: Regisseur Francis Lee mit Elisabeth Wintzler
Walter Pfeiffer – Chasing Beauty:
Regisseur Iwan Schumacher, Martin Jaeggi (Leitung Gespräch), Walter Pfeiffer
Samstagsgespräch:
Ursula Christen (Autorin des Buches „Schwule Söhne – lesbische Töchter…“) mit Marco Lehre
Markus Bietenholz (fels-Vorstand) mit Martina Köllinger (fels-Vorstand) und Stephanie Köllinger
Überleben in Neukölln: Juwelia
This Kind of Love: Regula Ott (Queeramnesty), Ukrainische Asylbewerberin und Natalie Perino-Bowmann (Juristin) sprachen mit Elisabeth Wintzler über die Situation von LGBTIQ-Asylsuchenden.

 

Verabschiedungen

Leider mussten wir auch zwei Frauen aus dem Vorstand und OK verabschieden, die massgeblich am Erfolg des Filmfestivals beteiligt gewesen sind. Christina Niederer, Mitbegründerin und Präsidentin des PinkPanorama prägte das Filmfestival stark und zeigte mir ihrer unverkennbaren Handschrift jedes Jahr eine gelungene Auswahl an lesbischen und transgender Filmen.

Monika Dambach führte die PinkBar seit der Gründung professionell und liebevoll, kreierte neue Drinks und verwöhnte uns mit ihren Häppchen. Beide Frauen müssen wir leider aus dem Vorstand verabschieden. Wir bedanken uns bei Ihnen für ihre riesige, ehrenamtliche Arbeit und für die tollen Freundschaften, die entstanden sind.

Herzlichen Dank an die Fotograf_innen:
© ARTick Christina Niederer, Andrea Binder, Marco Lehre, Beatrice Piva


 
> Rückblick der Jahre 2002-2016