Rückblick 2021

Die 20. Ausgabe des «PinkPanorama Filmfestivals Luzern» ist erfolgreich über die Bühne gegangen und hat dem queeren Leben in der Zentralschweiz wichtige Impulse verliehen – auch dank einem aufwühlenden Filmprogramm und packenden Gesprächen mit Protagonist*innen.

Full House bei der Eröffnung am 15. September 2021 im Treibhaus Luzern und eine eigene Filmpremiere mit der Dokumentation «20 Jahre queeres Luzern», die der Filmemacher Jules Claude Gisler im Auftrag des Vereins PinkPanorama in diesem Jubiläumsjahr realisierte: Der Auftakt verlief nach Wunsch und machte unter anderem bewusst, wie sich die queere Community in der Zentralschweiz gewandelt hat. Zu den wichtigsten Entwicklungen gehört die Tatsache, dass heute allen Formen von Geschlechtsidentitäten zu mehr Sichtbarkeit und Inklusion verholfen wird.

Im Radio-Talk von Fabio Huwyler berichten Marco Lehre vom Programmationsteam und Samyra Mahler, Co-Präsidentin, wie es überhaupt dazu kam, dass die Zentralschweiz über ein eigenes Filmfestival verfügt, was ihre Highlights waren und was sich in den vergangenen 20 Jahren verändert hat.

–> Medienberichte zur 20. Ausgabe des «PinkPanorama Filmfestivals Luzern».


Dragqueen «LaMer» bei der Eröffnung.


Farbige Stimmung bei der Eröffnung im Treibhaus.


Filmemacher Jules Claude Gisler (rechts) wird von Roger befragt.


Regenbogendekoration im Kino.


Sascha Rijkeboer (rechts) im Gespräch mit Jasmine nach dem Film «Being Sascha». Sascha erzählte uns über das Leben in einer Gesellschaft, in der man nicht vorgesehen ist.


An der Bar gab es viele Begegnungen.


Ein Herz für PinkPanorama.


Das diverse Programm führte zu Diskussionen.


Der Aussenraum des Treibhauses war beliebt.


Stimmung im Garten des Treibhauses.


Das Konzert von «Dalai Puma» fand bei strömendem Regen statt.


Dragshow im Aussenbereich vor der Party von «Tallboy».


Drag King «Tallboy».


Dragshow von «Vio la Cornuta» vor der Party.


Das Organisationskomitee nach der letzten Besprechung vor dem Filmfestival.


Susanne (links) und Jasmine an der Kasse.


Vorstandsfrauen Samyra (links) und Jacqueline.


OK-Mitglieder Manuel (links) und Tina.


Kathy im Gespräch mit Gästen.


Beim Kinderprogramm für Regenbogenfamilien am Samstag Mittag sind Trickfilme entstanden. Hier beispielhaft der Film von Paula und Claudia.


Beim Aufräumen will die Luft einfach nicht raus. Eigentlich ein gutes Omen für die kommenden Jahre.

Herzlichen Dank an die Fotografin:
© Lamija

> Rückblick des Jahres 2020
> Rückblick der Jahre 2002-2019

 

Teile diesen Artikel via: