Rückblick 2018

Queere Filme aus aller Welt
Vier Tage in den Farben des Regenbogens: Das 17. «PinkPanorama» war etwas kürzer als sonst, doch das Publikum blieb dem Festival im stattkino treu.

Über 500 Besucherinnen und Besucher liessen sich von dem vielfältigen und anspruchsvollen Programm begeistern. In der «Pinkbar» war der Andrang gross und die Atmosphäre wie jedes Jahr einmalig. Für die queere Community der Zentralschweiz bleibt das «PinkPanorama» ein Highlight.

Der Anzeiger Luzern druckte am 14. November eine schöne Fotoreportage über PinkPanorama:
> Anzeiger Luzern vom 14.11.18 (jpg)
 


Die Beliebtheit der PinkBar war auch in diesem Jahr gross.
 


Die PinkBar bot Gelegenheit, neue Leute und alte Bekannte zu treffen.
 


Die Musikerin Brandy Butler (links) wird von Kathy befragt. Brandy gab am Samstag eine Performance im stattkino. Sie ist auch eine der Darstellerinnen im Kurzfilm „Riot Not Diet“.
 


Die Regisseurin des Filmes „Riot Not Diet“, Julia Fuhr Mann (links), war auch anwesend.
 


Am Sonntag Nachmittag gab es im Kinofoyer Frischkäse und Trockenfleisch vom Biohof Tempikon (Seetal).
 


Das PinkPanorama-OK 2018: Peter, Kathy, Martin, Joana, Marco, Susanne, Stephan, Roger (v.l.n.r.). Es fehlen: Samyra, Esther, Max, Valerie.
 

Herzlichen Dank an die Fotografin:
© Julia Niederberger

 

> Rückblick des Jahres 2017
> Rückblick der Jahre 2002-2016
 

Teile diesen Artikel via: