Pink Panorama - 13. lesbischwules Filmfestival Luzern  
   13.–19. November 2014
  

Herzlich willkommen

Sie befinden sich auf den Webseiten des Festivals des letzten Jahres 2014.
> Zum Programm des Filmfestivals 2015

________________________________________
Einen «verkehrten Hirnlappen» ortet der Zürcher SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi bei Lesben und Schwulen. Toleranz, so folgert er, dürfe nicht so weit gehen, dass man «unnatürliches Verhalten mit natürlichem Verhalten» gleichstelle.
Mit seinen dummen Sprüchen hat uns der brave Schreinermeister indes eine nützliche Warnung vermittelt: Aufgepasst! Der globale Trend einer lauter gewordenen Homophobie, der sich von Uganda über Russland bis nach Frankreich manifestiert, hat auch in der Schweiz seine Vertreter.

Im diesjährigen Programm von PinkPanorama sind die Anzeichen einer erstarkenden Homophobie und eine selbstkritische und selbstironische Auseinandersetzung mit dem Thema Toleranz Schwerpunkte. Neben aktuellen Filmen widmen wir diesen beiden Themen je eine mit prominenten Gästen besetzte Podiumsdiskussion.

Der Film «Love is strange» zeigt, wie die Partnerschaft zweier älterer Männer im heutigen New York – im weltoffenen NY – hartnäckigen homophoben Strukturen trotzt. In «Pariah» stellt die Regisseurin Dee Rees ihre eigene Geschichte dar: das Leben einer lesbischen Afroamerikanerin in zwei parallelen Welten.

Männern, die starke Frauen lieben, raten wir dieses Jahr mindestens einen der drei Filme anzuschauen, die aussergewöhnlichen Autorinnen des 20. Jahrhunderts gewidmet sind – unter andern Susan Sonntag, Elisabeth Bishop sowie Violette Leduc und Simone de Beauvoir. (Die Frauen im PinkPanorama-Publikum werden sich diese Leckerbissen ohnehin nicht entgehen lassen).
Vielleicht schauen ein paar Frauen dafür bei Filmen rein, die zeigen, woran Machos leiden, im ungarischen Streifen Sturmland beispielsweise.

Nach dem Erfolg unseres Schwerpunktes mit Transfilmen im letzten Jahr haben wir auch heuer mit «Gardenia – Bevor der letzte Vorhang fällt» und «52 Tuesdays» zwei starke Filme im Programm.
Übrigens: Schleppt ungeniert auch eure Heterofreundinnen und -freunde ins PinkPanorama mit. Seid tolerant ihnen gegenüber. Es muss ja nicht gerade Toni Bortoluzzi sein.

Euer Pinkpanorama-Team



Bourbaki Panorama in Pink








PinkBar


Der Festival-Treffpunkt im Kinofoyer. Die PinkBar ist auch in diesem Jahr während des Festivals täglich geöffnet.


Rundbild Pinkbar mit Kinofoyer




  
 

  News

  • Newsletter
    > abonnieren

  • Mitmachen
    > Ich möchte mithelfen

  • schwul, lesbisch, gay, transgender, lesbian, queer
   Facebook Gruppe